Unser Verein


Die Handballspielgemeinschaft Vegesack (HVH) ist ein Zusammenschluss der beiden Handballabteilungen aus den Stammvereinen Sportgemeinschaft Aumund / Vegesack e.V. (SAV) und Freie Turnerschaft Hammersbeck (FTH).

Wir sind kein eigenständiger Verein. In den 80iger Jahren entstanden erste lockere Kontakte unter den Sportvereinen. Schon damals war zu erkennen, dass auch unser Handballsport Nachwuchssorgen haben würde laufend neue Freizeitangebote und damit verbunden ein strenger Rückgang an aktiven Sporttreibenden, von Kinder über Jugendliche bis zu den Erwachsenen wäre Anlass eine Situation zu schaffen, die nicht von der Konkurrenz allein bestimmt wird. Es macht in der Tat wenig Sinn, dass zwei Sportvereine in so enger Nachbarschaft gegenseitig konkurrieren. So kam es im Jahre 1986 zu unserem Zusammenschluss der beiden Abteilungen. Dieser hat und darauf können wir mit Stolz zurückblicken – bis heute durchaus erfolgreich gehalten. Wir HVH’ler fühlen uns den Breitensport verpflichtet. Handball ist ein Mannschaftssport für Kinder, Jugendliche aber auch für Erwachsene die eine sportliche Betätigung unter vielen (Sport-) Angeboten ist.

Die Handballspielgemeinschaft Vegesack/Hammersbeck feierte bereits im Jahr 2011 ihr 25-jähriges Bestehen. Begonnen wurde die Jubiläums-Saison, die unter dem Vereins-Motto “HVH… na klar”, steht mit einem vereinsinternen Turnier in der frisch renovierten Sporthalle Lerchenstraße. Alle Mannschaften waren zahlreich durch ihre Spieler vertreten. Den Auftakt machten die Minis mit der E-Jugend, anschließend präsentierten sich die Mannschaften der D-Jugend, die C-Jugend stellte ihre hohe Motivation unter Beweis, die Teams der B-Jugend gaben eine Kostprobe ihres Könnens, die weibliche A-Jugend und die Damen zeigten sich in bester Verfassung. Höhepunkt war dennoch die Partie der Spielereltern, die Mütter und Väter zeigten was für Potential noch in ihnen schlummert. Ein weiteres Highlight war der Auftritt des angekündigten “Überraschungs-Teams”. Die alten Herren aus Vegesack-Hammersbeck hätten durchaus den Teamnamen “Hammer-Säcke” verdient. Abgerundet wurde der gelungene Nachmittag durch ein buntes Kuchenbuffet, hervorragende Bockwürstlichen und die musikalische Untermalung durch einige ältere Jugend-Handballspieler am DJ-Mischpult. Eine kleine Foto-Ausstellung zu 25 Jahren HVH-Geschichte sorgte für angeregte Gespräche und brachte längst vergessene Erinnerungen hervor. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung, auf der man, bei herrlichem Wetter, auch vor der Heimathalle Lerchenstraße, auf den bereit gestellten Sitzgelegenheiten, Platz nehmen konnte.

Die zahlreich erschienenen Aktiven, Passiven, Freunde, Verwandte, Ehemaligen und sonstigen Sympathisanten genossen die hervorragende Stimmung. Alle nutzten die Gelegenheit um mal wieder alte Sportskameraden zu treffen, zu schnacken und frische Hallenluft zu schnuppern.